HOME   Über ALFA-Europe   Kontakt   Unsere Ziele   Über DNA   Registrierungsverfahren   Verhaltungs Kodex   Zuchtordnung  

niederländische Flaggeenglische Flagge

Updated: 11-2-2020

Informationen für
Züchter

Vorstand Mitteilungen

Registrierungen

Züchter werden

Preisen

Downloads

Links

Disziplinäre Maßnahmen

 

Informationen für Welpenkäufer

Entstehungsgeschichte

Beschreibung der Rasse

Kein Namensänderung

Gesundheitsanforderungen

Finde deinen Züchter

Meistgestellte Fragen

Neues Zuhause gesucht

 

Das einzigartige kynologische Konzept von Stiftung ALFA-Europe

Viele der Labradoodle Züchtern betrachtet viele Arten von Pudel-Kreuzungen als Australian Labradoodles. Natürlich sind diese Kreuzungen keine Original Australian Labradoodle. Lesen Sie mehr in der Rubrik Die Entstehungsgeschichte der Australian Labradoodle.

Die meisten Züchter der Australian Labradoodles haben sich in unterschiedlichen Zucht-Verbänden organisiert. Diese haben ihre eigenen Registrierungen und Datenbanken. Leider führt dies zur Verwirrung bei Familien, die auf der Suche nach einem sorgfältig gezüchteten Australian Labradoodle Welpen sind.

Close-up von einer Carmelfarbige Australian Labradoodle

ALFA-Europe ist der Auffassung, dass jeder Welpenkäufer das Recht hat, eine 100%ige Garantie von einem Züchter hinsichtlich der Abstammung eines authentischen Australian Labradoodle zu erhalten. Dieses hat zum folgenden Kynologischen Konzept geführt.

ALFA-Europe ist eine Stiftung, mehr nachzulesen unter „Über ALFA-Europe“. ALFA-Europe arbeitet seit 2009 und hat gezeigt, dass es möglich ist ein perfektes System zur Registrierung von Zuchthunden und deren Nachkommen zu haben.

Durch die Verwendung von strengen Zucht- und Registrierungsregularien hat die Stiftung ALFA-Europe optimale Bedingungen geschaffen, um die folgenden Punkte zu überwachen:

- die Züchter und ihre Zuchtprogramme
- die Registrierung der Zuchthunde und ihre Nachkommen
- die gesundheitlichen Probleme

Unser Konzept basiert auf drei Säulen:

Eins: Die Umsetzung eines transparenten Registrierungssystems basiert auf einem DNA Vorstellung
DNA-Profil und der Überprüfung der Abstammung. Dieses System macht es unmöglich die Züchter sowie die Welpenkäufer zu täuschen. Damit wird 100%ig gewährleistet, dass die Welpen Nachkommen der Elterntiere sind, die im Stammbaum von ALFA-Europe aufgeführt sind. Ein System nach der Philosophie "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser".

Zwei: Durch die Implementierung des Kodex und der obligatorischen Zucht- und Registrierungsregeln verbietet ALFA-Europe den europäischen Züchtern andere Labradoodle Zuchtprogramme von „Look-alikes“ (ähnlich aussehende Tiere). Der Grund liegt in der Absicht, die Welpenkäufer gegen unehrliche Züchter zu schützen, die nur am Verkauf anderer süßer und kuscheliger Welpen anstelle eines authentischen Australian Labradoodle Welpen interessiert sind. Mit der Umsetzung dieser wichtigen Regel zeigt der Züchter seine Integrität gegenüber dem Welpenkäufer.

Drei: Um die Kontrolle über den Zuchtprozess zu behalten laufen alle DNA-Testen über ALFA-Europe. Das bedeutet, dass jede DNA-Probe-Auswertung vom Labor zuerst bei ALFA-Europe eingehen. Die Testergebnisse werden in unserer Datenbank eingetragen, wonach die Original Zertifikate (die Testergebnisse) zusammen mit der Ahnentafel (hergestellt durch ALFA-Europe) dem Züchter zugeschickt werden. Der Züchter ist verpflichtet die Original Zertifikate zusammen mit der ALFA-Europe Ahnentafel an den Welpenkäufer zu schicken. Auf diese Weise ist der Welpenkäufer 100 % sicher ein Original Australian Labradoodle bekommen zu haben.

 

Beim Start der Stiftung ALFA-Europe im Jahr 2009 hatten wir kurz Briefkontakt mit dem niederländischen Dachverband für (Rasse)Hunde (Raad van Beheer op Kynologisch Gebied in Nederland) über unsere Arbeitsweise. Sie unterstützen unsere Vorgehensweise bezüglich DNA-Profilierung nicht.

Wir waren sehr erfreut, nach einigen Jahren auf ihrer Website (und in ihrem Newsletter von Mai 2012) zu lesen, dass der niederländische Dachverband erkannt hat, dass DNA-Profilierung und Überprüfung der Abstammung eine große Hilfe zur Lösung der großen gesundheitlichen Probleme der reinrassigen Hunde in der Welt sein könnte.

Fünf Jahr nachdem ALFA-Europe gegründet wurde und das System von DNA-Profilierung und Überprüfung der Abstammung eingeführt hat, hat der niederländische Dachverband unser Konzept vollständig übernommen. Seit Juni 2014 muss jeder Züchter, der eine offizielle Ahnentafel (von dem niederländische Dachverband) haben möchte, züchten mit Zuchthunden, die ein DNA-Profil haben. Ferner muss von jedem Welpen aus einem Wurf die Abstammung durch ein DNA-Test festgestellt werden.

Fazit: Unseres Konzept war das richtige Konzept in 2009 ….. und ist also noch immer!

 

Registrierung Ihrer authentischen Australian Labradoodle

Bild von Wlochata Pasjas Goddess Australian Labradoodles, die bei ALFA-Europe registriert sind sowie deren eingetragene Nachkommen, die für die Zucht ausgewählt wurden, sind in das ALFA-Europe Stammbuch aufgenommen worden.
Sie werden als AES Australian Labradoodles bezeichnet.
Züchter, die mit original Australian Labradoodles züchten werden eingeladen ihre Hunde zu registrieren. Aber unter einer Bedingung: Der Züchter muss die Registrierungsbedingungen von ALFA-Europe akzeptieren. Mehr lesen sie unter Registrierungs-Prozedure.

Unser Kodex

Wenn ein Züchter seine Hunde registrieren möchte, muss er den Kodex unterzeichnen. Unser Kodex ist kein freibleibendes Versprechen. ALFA-Europe hat klare Regeln, die ein ehrlicher Züchter leicht einhalten kann. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Regeln wird ALFA-Europe abhängig vom Schweregrad des Verstoßes Maßnahmen ergreifen. Lesen Sie mehr bei Disziplinäre Maßnahmen.

Die Zuchtordnung und Registrierungsregeln

Mit der Unterzeichnung des Kodex verspricht der Züchter, dass er gemäß der Zuchtordnung und den Registrierungsvorschriften von ALFA-Europe züchten wird.

Unser Registrierungs-Logo

Vorbild eines Registrierungs LogoJeder registrierte authentische Australian Labradoodle bekommt seit 2009 ein einmaliges Registriernummer-Logo mit einer Registrierungsnummer. Der Züchter muss auf seiner Website dieses Logo unter oder neben dem Hauptbild des Hundes platzieren. Ein Klick auf dieses Registrierungslogo führt Sie automatisch auf die entsprechende Registrierungsseite auf der Website von ALFA-Europe.
Wenn ein Züchter behauptet, dass er authentische Australian Labradoodles züchtet, werden Sie dies auf unserer Website überprüfen können. Wenn Sie den Züchter oder den Hund in unserem Register nicht finden können, ist dieser Züchter kein ehrlicher Züchter.! Bleiben Sie auf der sicheren Seite, indem Sie sich für einen authentischen Australian Labradoodle entscheiden und sich einen Züchter aus unserer Züchterliste suchen (Züchter).

Über den Gesundheitszustand der AES Australian Labradoodles

Genau wie Menschen können Hunde an Krankheiten leiden. ALFA Europa hat eine einfache und effektive Methode entwickelt, um den Zuchthundebestand so gesund wie möglich zu halten. Neben erforderlichen Gesundheitstests (eine der Bedingungen, um überhaupt einen Zuchthund registrieren zu können) ist eine periodische allgemeine Gesundheitserklärung erforderlich, um die Zuchtzulassung zu erhalten. Zusammen mit dem Deckschein muss der Züchter auch die Gesundheitszertifikate beider Hunde einreichen, wenn er ein Wurf anmeldet.

| Top